+++ Ducati Sommeraktion Sichere Dir bis zu 2.500 € Preisvorteil* für Bekleidung, Zubehör oder E-Bike +++

 

Ducati DesertX Discovery – neue Reise-Enduro

Ducati DesertX Discovery – neue Reise-Enduro

Ab Juli 2024 gibt es eine weitere Modell-Variante der Ducati-Enduro DesertX: die rot-schwarze DesertX Discovery mit Alu-Koffern und weiterer abenteuerlicher Zusatzausstattung.

2022 kam die Ducati DesertX in den Handel, nicht in markentypischem Rot, sondern in Weiß. Damit spielt Ducati auf die legendäre Cagiva Elefant im "Lucky Explorer"-Trimm an, die von einem Ducati-Twin angetrieben wurde. Im Januar 2024 folgte die Ducati DesertX Rally als betont sportliche Modell-Variante, mit mehr Rot statt Weiß. Und ab Juli 2024 heißt die 3. Option Ducati DesertX Discovery.

 

 

2 Seitenkoffer aus Aluminium und Hauptständer

Vor allem bringt die neue Ducati DesertX Discovery Alu-Koffer samt Trägersystem mit – typisch für Adventure-Bikes. Insgesamt 76 Liter Gepäckvolumen bieten die robusten Boxen (35 Liter rechts, 41 Liter links). Ebenfalls zur erweiterten Discovery-Ausstattung gehört der erfahrungsgemäß in vielen Situationen praktische Hauptständer.

Schutzbügel, Protektoren und heizbare Griffe

Zudem ist die Ducati DesertX Discovery mit Schutzbügeln aus Stahlrohren, Motorprotektor und Kühlerschutzgitter aus Aluminium sowie Handprotektoren ausgerüstet. Obendrein sind die Griffe für kältere Tage beheizbar, und der Windschild ist etwas höher. Was die DesertX als Discovery wiegt, hat Ducati bislang nicht verraten. Ohne die zusätzliche Ausrüstung und ohne Sprit im 21-Liter-Tank wiegt die DesertX laut Ducati 210 Kilogramm. Schätzungsweise kommt die Discovery vollgetankt auf circa 250 Kilo.

Ab Juli 2024 und ab 19.390 Euro ist die neue Ducati DesertX Discovery im Handel verfügbar. Damit ist sie zwar 2.600 Euro teurer als die weiße Standard-Ausführung der DesertX (ab 16.790 Euro, Stand Juni 2024), doch in der Ausrüstung der DesertX Discovery steckt ein beträchtlicher Preisvorteil. Denn die hier ab Werk vorhandene Ausstattung bietet Ducati bereits als Original-Zubehör an, separat oder in Paketen. Selbst mit den entsprechenden Paketen (Touring und Offroad), die ebenfalls Preisvorteile beinhalten, erhöht sich der Preis der weißen DesertX auf 20.670 Euro. In diesem Vergleich ist die neue Discovery-Variante also um 1.280 Euro preisgünstiger.

Motor und Fahrwerk übernimmt die schwarz-rote Ducati DesertX Discovery unverändert von der weißen Standard-Ausführung. Mit diesen, seit 2022 bekannten technischen Daten: wassergekühlter V2-Motor mit 90 Grad Zylinderwinkel und 937 Kubik, jeweils 4 desmodromisch gesteuerte Ventile pro Zylinder und maximal 110 PS (81 kW) bei 9.250 /min sowie 92 Nm bei 6.500/min. Das 6-Gang-Getriebe ist mit einem Quickshifter kombiniert. Gitterrohrrahmen aus Stahl und Hinterradschwinge aus Aluminium sowie Federbein und Upside-down-Telegabel von Kayaba (KYB), jeweils einstellbar, entsprechen ebenfalls den Komponenten der DesertX.

Reise-Enduro mit 110 PS

"Richtig Enduro" sind die Federwege der Ducati DesertX, 230 mm vorn und 220 mm hinten, sowie die schlauchlosen Kreuzspeichenräder, grobstollig bereift mit den Formaten 90/90-21 vorn und 150/70-18 hinten. Geländesportliche Sitzhöhe: 875 mm. Schräglagensensibles Bosch-ABS, Schlupfregelung, weitere Assistenzsysteme sowie 5-Zoll-Farb-Display und Lithium-Batterie sind hoher DesertX-Standard. Und die Werksangabe zum Gewicht: 210 Kilogramm mit leerem 21-Liter-Benzintank.

Ducati DesertX Discovery ab 19.390 Euro

ÖFFNUNGSZEITEN

Verkauf + Beratung
Di-Fr  9:00-12:00  14:00-18:00
Sa     9:00-13:00

Werkstatt und Service
Di-Fr  8:00-12:00  14:00-18:00

Tel  +49 8847 800

ADRESSE

Ducati Nebl  
Liebfrauenstr. 1
82395 Obersöchering
+49 8847 800
info@motorradnebl.de

DNR-01 KIT

DNR 01 40

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.