Panigale V2 – Das Superbike für Ducati Zweizylinder-Enthusiasten. Angetrieben vom 955 cm³ Superquadro, vereint die Panigale V2 bewährtes V2 Know-How mit modernster Technologie. Das ideale Motorrad für alle, die den Einstieg in die Welt der Panigale Familie suchen.

Neben der klassischen Panigale V2 in den Lackierungen Ducati Red und White Rosso, präsentiert Ducati im Modelljahr 2021 eine weitere, in nummerierter Serie produzierte Version: Die neue Panigale V2 Bayliss 1st Championship 20th Anniversary.

Die neue Panigale V2 Bayliss 1st Championship 20th Anniversary ist eine Hommage an Troy Bayliss, einen der erfolgreichsten Fahrer in der Geschichte von Ducati und feiert den ersten seiner drei gewonnenen Superbike-Weltmeistertitel. Basierend auf der Panigale V2 zeichnet sich diese spezielle Edition durch eine Sonderlackierung aus, inspiriert von der 996 R, auf der Bayliss 2001 seinen allerersten Weltmeistertitel gewann, sowie durch prestigeträchtige Öhlins-Komponenten, mit denen die Performance auf ein ganz neues Niveau gehoben wird.

 

 

Instrumente

Die Panigale V2 verfügt über ein modernes 4,3 Zoll großes TFT-Farbdisplay. Die Grafiken und die Benutzeroberfläche erleichtern das Durchsuchen und Einstellen der Menüs und ermöglichen eine schnellere Auswahl des gewählten Fahrmodus.

Ducati Riding Modes

Die Riding Modes stellen dem Fahrer drei unterschiedliche und bereits voreingestellte Fahrprofile zur Verfügung. Die Leistung der Panigale V2 kann damit an den jeweiligen Fahrer, die Strecke und die Wetterbedingungen angepasst werden.

Ducati Quickshifter

Der DQS EVO2 wurde speziell für die Panigale V2 entwickelt und funktioniert sowohl beim Hoch- als auch beim Herunterschalten. Das System passt sich an die jeweilige Schräglage an und ermöglicht somit die größtmögliche Fahrstabilität beim Schalten durch die Gänge.

Racing DNA

Mit dem Ducati Lap Timer GPS (DLT GPS) werden die Rundenzeiten automatisch aufgenommen, sobald der Fahrer die Ziellinie überquert. Der Ducati Data Analyser + GPS (DDA+ GPS) ermöglicht eine genaue Datenaufzeichnung, um die Leistung des Motorrads und des Fahrers auf der Rennstrecke auszuwerten.